CCS-Intersales
ITDEEN

CCS Intersales setzt in Brasilien auf Welschtiroler Nachkommen

Brasilien ist zwar knapp 10.000 Km entfernt, dieses Land birgt aber ungenutzte Chancen und Möglichkeiten für die Vermarktung von Produkten aus unserer Region. Um diesem Umstand Rechnung zu tragen, eröffnete die kürzlich in Bozen gegründete Exportgenossenschaft CCS Intersales ihre zweite Zweigstelle im Ausland, u.z. im brasilianischen Bundesstaat Santa Catarina. Dieser wurde vor allem von Auswanderern aus dem früheren Welschtirol, nun Trentino, ab 1875 kolonialisiert. Heute zählen die Nachkommen dieser Auswanderer mehr als 400.000 Menschen, die über ein überdurchschnittliches Einkommen verfügen und wichtige Funktionen in der Wirtschaft einnehmen. Die Zweigstelle befindet sich in der renommierten Anwaltskanzlei von Rechtsanwalt Marcondes Brincas in Florianopolis. In den letzten Jahren wurden bereits mehrere Betriebe aus der Nachbarprovinz bei der Vermarktung tatkräftig und erfolgreich unterstützt. Noch im Laufe dieses Jahres wird ein erstes Milchprodukt aus Südtirol über einen lokalen Käsehersteller, dessen Urgroßväter aus Welschtirol ausgewandert waren, und sich nun zum größten Hersteller von Parmesankäse in Brasilien empor gearbeitet hat, vermarktet.
CCS Team in Florianopolis (Santa Catarina – Brasilien), v.l.n.s. Renato Marcondes Brincas, Oscar Lenzi, Luiz Dalla Valle

Costruttori Casa Clima Südtirol Intersales - Sales & Marketing going global.

Kontakt

Via Resia 26G
I-39100 Bozen
info@ccs-intersales.net
Tel. +39 0471 1882285
MwSt-02944980214

Privacy

Zweigstelle Russland

Zweigstelle Brasilien

Zweigstelle Türkei